BUND Kreisgruppe Duisburg

Wasservogelzählung in der Rheinaue

 (J.M.)

Seit 1979 werden in der Rheinaue vom BUND von September bis April Enten und Gänse gezählt, die hier bei uns durcheziehen oder überwintern.

Die Bestandsaufnahme geht ein in die synchron verlaufende 'Internationale Wasservogelzählung'. Darnach besitzen die Bestände von Pfeif-, Krick- und Schnatterenten in der Rheinaue landesweite Bedeutung. Auch der Bestand der Nordischen Blessgänse zeigt den besonderen Wert der Rheinaue. So konnten zum Beispiel um die 20.000 Exemplare an einem einzigen Tag gezählt bzw. geschätzt werden.

Die Wasservögel können auch sehr gut von den Wegen aus beobachtet werden.

 

Hier finden Sie die nächsten Termine für die Wasservogelzählung zu finden. Gäste sind nach vorheriger Anmeldung (bei rheinaue@bund-duisburg.de) willkommen

BUND-Bestellkorb