BUND Kreisgruppe Duisburg

70 Millionen Liter Wasser aus dem Wambachsee abgepumpt

05. September 2020

Wasserentnahme war rechtswidrig, BUND Duisburg erstattet Anzeige

In den letzten Tagen wurde mehrfach über das Abpumpen des Wassers im Wambachsee berichtet. Der BUND Duisburg ist über das Verhalten der Stadtverwaltung entsetzt und kritisiert rechtswidriges Verhalten und öffentliche Beschönigung und Verschleierungstaktik.

Der BUND Duisburg fordert für die Sechs-Seen-Platte, dass öffentlich nachvollziehbare Pegel eingerichtet werden müssen, so dass die Bevölkerung direkt oder über das Internet die Pegelstände einsehen können, um das Handeln der Behörden nachzuvollziehen und zu kontrollieren. Das Vertrauen in die Untere Wasserbehörde ist für den BUND Duisburg nicht mehr gegeben.

Am 04.09.20 hat der BUND Duisburg bei der Oberen Wasserbehörde, die bei der Bezirksregierung Düsseldorf angesiedelt ist, Anzeige gegen Duisburg Sport, die Untere Wasserbehörde und das THW erstattet wegen erhöhter Entnahme von Wasser aus dem Wambachsee und Verletzung des Verschlechterungsverbotes der Wasser Rahmen Richtlinie erstellt.

Zum Hauptartikel geht es hier...

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb